DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

Sprade.TV

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Vereinsleben

Tornado Niesky
Fans starten Unterschriftenaktion - Der Nieskyer Eissport muss auch nach 2014 weiterleben
12.01.2012 - 20:38

Der Eislaufverein Niesky und alle Fans des Nieskyer Eissports hoffen, dass in diesem Jahr in das Thema „Sanierung und Überdachung des Nieskyer Eisstadions am Waldbad“ wieder ordentlich Bewegung kommt. Im Jahr 2011 konnte zwar im Rahmen des Sportlerballs und durch die Mahnwache der Fans sogar der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich auf die Problematik aufmerksam machen werden, aber wirklich getan hat sich bisher  nichts. Seitens der Nieskyer Stadtwerke gibt es Planungen zur Erneuerung der Eistechnik. Doch die Finanzierung steht noch in den Sternen. 2014 läuft definitiv der Genehmigung zur Betreibung des Eisstadions in der jetzigen Form aus. Sollte die Sanierung der Anlage bis dahin nicht erfolgen, wird es ab 2015 auch keinen Eissport mehr in Niesky geben. Nur im Rahmen der Erneuerung der Eistechnik ist auch eine Überdachung des Stadions möglich. Dass dies unverändert mehr als notwendig ist, zeigt u.a. die kurzfristige Absage des Turniers der Eisstockschützen um den Landespokal Sachsen am 08.01.2012.
Neben den Tornados und verschiedenen Hobbymannschaften trainieren heute u.a. ca. 40 Jungen und Mädchen des ELV im Alter von 5 bis 12 Jahre Woche für Woche voller Leidenschaft und mit viel Spaß und Freude in diesem Stadion. Dazu kommen noch Laufgruppen aus verschiedenen Kindergärten der Stadt Niesky. Das diese Kinder ab 2015 kein Domizil für ihre wintersportlichen Aktivitäten mehr haben sollen, ist einfach unvorstellbar. Der ELV Niesky wird gemeinsam mit allen eissportbegeisterten Nieskyern, aber auch mit befreundeten Vereinen und Fans alles in seinen Macht stehende dafür tun, dass es dieses Szenario 2015 nicht geben wird.
Die Fangruppen des ELV starten deshalb am kommenden Wochenende wieder eine Unterschriftenaktion „Pro Eissport in Niesky“, die zur Unterstützung der Bemühungen von Stadt und Stadtwerke Niesky dienen soll. Eine Stunde vor Spielbeginn kann sich jeder Besucher des Heimspiels am Sonnabend in Unterschriftslisten eintragen.