DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

Sprade.TV

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Vereinsleben

Tornado Niesky
EIS-HOCKEY-FUSSBALL – großes Gaudi in Niesky Eishockeyspieler hatten dabei die Nase vorn
19.08.2012 - 20:57

Am Sonnabend trafen sich die Feldhockeyspieler des HC Niesky 1920 und die Eishockeyspieler des ELV Niesky im Nieskyer Eisstadion am Waldbad zu einem ganz besonderen Fußballspiel. Es wurde nicht auf ein Fußballtor, sondern auf ein Feldhockey- und ein Eishockeytor geschossen. Diese Chancen, das Eishockeytor mit dem Fußball zu treffen, standen dabei ziemlich schlecht. Zum Schluss hieß es 2:5 für die Eishockeyspieler. Das Fitnessprogramm von ELV-Coach Detlef Kasper über die Sommermonate zeigte bei den Eishockeycracks seine Wirkung. Die Torschützen beim HC Niesky waren Jens Geier und Daniel Arlt. Für die Tornados trafen zweimal Torfrau Ivonne Schröder und Stürmer Marcel Linke sowie Neuzugang Clemens Ritschel.
Mehr als 150 Zuschauer folgten der Einladung der beiden Hockeyvereine und sahen mit viel Freude und Spaß ein spannendes Fußballspiel, dass auch irgendwie „Gaudi-Charakter“ mit großem Unterhaltungswert hatte.
Das Eintrittsgeld wurde komplett dem Heilpädagogischen Kindergarten „Pusteblume“ der Lebenshilfe Niesky e.V. gespendet. Die Vereinsvorsitzenden Reinhardt Peukert und Joachim Sauer können der Leiterin der Kindereinrichtung Dana Lehmann nach dem Spiel einen Betrag von 300,00 EUR überreichen.
Am Ende der Veranstaltung erhielten die Eishockeyspieler noch eine Trainingseinheit Feldhockey, natürlich mit 7-Meter-Schießen. Dies war definitiv nicht die letzte Begegnung der beiden Nieskyer Hockeyvereine. Darüber waren sich Verantwortliche und Spieler beider Vereine einig.