DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

Sprade.TV

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Vereinsleben

Tornado Niesky
Tornados holen die erste 2 Punkte
04.11.2013 - 21:17

Nachdem am Sonnabend auch das 2. Heimspiel in Niesky ausfallen musste, fuhren die Tornados am Sonntag, den 03.11.2013 ins Erzgebirge. Dort trafen sie auf den EHV Schönheide 09 e.V. Es war die erste Begegnung der Tornados mit dem Wölfen in der neuen Saison, die wie immer viel Spannung und Emotionen versprach.
Tornado-Trainer Jens Schwabe musste allerdings auf die gesperrten Spieler Marco Noack und Sven Becher verzichten. Außerdem spielten die U23- Spieler der Tornados, außer Chris Neumann, an diesem Tag für die SG Rot Weiß Bad Muskau/ ELV Niesky.
Das Spiel begann wie erwartet schnell und mit hohem Druck. So gingen die Gastgeber auch gleich in der 4. Minuten in Führung. Das nächste Tor in den Kasten von Tornado-Goalie Robert Handrick folgte in der 10. Minute. Doch die Nieskyer fanden gut ins Spiel und konnten in der 12. Minute durch Daniel Bartell nach Vorlage von Jörg Pohling den Anschlusstreffer erzielen. Drei Minuten später glichen dann Jörg Pohling (Vorlage: Daniell Bartell, Andreas Brill) aus. Mit einem Spielstand von 2:2 ging es in die 1. Pause.
Im 2. Drittel zogen die Wölfe wieder mit zwei Toren davon. Doch in der 31. Minute nutzte Marcel Linke nach Vorarbeit von Daniel Wimmer und Vitezslav Jankovych die Chance zum Anschlusstreffer. Mit diesem 4:3 ging es dann das letzte Mal in die Kabinen.
Der Ehrgeiz, endlich den ersten Sieg in der Saison mit nach Hause zu nehmen, trieb die Tornados im letzten Drittel ungemein an. Für den Ausgleich in der 43. Minute sorgte erneut Marcel Linke (Vorlage: Vitezslav Jankovych, Sebastian Greulich).
In der 48. Minute gingen die Cracks von Trainer Jens Schwabe dann das erste Mal in Führung. Torschütze zum 4:5 war Mojmir Musil (Vorlage: Sebastian Greulich, Marcel Linke). Doch in der 50. Minute glichen die Wölfe wieder aus. Die Anspannung und der Siegeswille waren jetzt auf beiden Seiten ungeheuer groß. In der 52. Minuten gingen die Gastgeber wieder in Führung. Zwei Minuten später glich Chris Neumann nach Vorlage von Stephan Kuhlee und Andreas Brill erneut aus. Alles war wieder offen. Nach 60 Minuten stand es noch immer 6:6 und so ging es in die Verlängerung. In der 3. Minute schoss dann Vitezslav Jankovych das erlösende 7. Tor (Vorlage: Mojmir Musil, Robert Handrick). So hieß es am Ende 6:7 n.V. (2:2; 2:1; 2:3; 0:1) – Sieg für den ELV Niesky. Mit den ersten 2 Punkten im Gepäck fuhren die Tornados glücklich zurück in die Heimat.