DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

Sprade.TV

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Vereinsleben

Tornado Niesky
Tornados gewinnen Kreisderby souverän
21.11.2013 - 06:55

Am Buß- und Bettag fand das eigentlich für die 02.11.2013 geplante Kreisderby in Niesky statt.
In diesem Nachholspiel trafen die Tornados das 2.Mal in der Saison auf die Jonsdorfer Falken. Die erste Begegnung in Jonsdorf gewannen die Falken. Das sollte heute anders werden.
Das Spiel begann kraftvoll. Die Tornados dominierten von Anfang an das Spiel und so war es auch kein Wunder, dass Mojmir Musil bereits in der 4. Minute nach Vorlage von Sebastian Greulich den ersten Treffer für Niesky erzielte. Die Jonsdorfer mühten sich, aber ein echtes Zusammenspiel der Mannschaft war schwer erkennbar. So war es nur eine Frage der Zeit bis das nächste Tor fiel. In der 17. Minute platzierte Sebastian Greulich nach Vorarbeit von Andreas Brill und Mojmir Musil den Puck im Kasten von Goalie Smolka, der keinen guten Tag erwischt hatte. 40 Sekunden vor Ende des ersten Drittel war es dann Vitezslav Jankovych, der nach Zuspiel von Marcel Linke, das dritte Tor für den ELV schoss. Mit einem Spielstand von 3:0 ging es in die erste Pause.
Vor Beginn des zweiten Drittels hatten die Gäste ihren Tormann ausgetauscht. Im Kasten stand nun Robert Wolfermann. Die Tornados wieder mit einer Menge von Chancen. Aber der Puck wollte einfach nicht im Tor landen. Jonsdorf kaum mit gefährlichen Kontern. Tornado-Goalie Robert Handrick hielt seinen Kasten souverän sauber. In der 38. Minute folgte das 4. Tor für Niesky. Stephan Kuhlee konnte nach Vorlage von Andreas Brill und Jörg Pohling den Puck sicher im gegnerischen Tor platzieren.
Das letzte Drittel brachte noch schöne Spielszenen, aber keine Tore mehr. Die Tornados siegten am Ende verdient mit 4:0 (3:0; 1:0; 0:0). Trotz nasskaltem Novemberwetters hatten an diesem Abend über 600 Zuschauer den Weg ins Nieskyer Stadion gefunden, die dies sicher nicht bereut haben.