DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

Sprade.TV

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Sponsor werden?
Vereinsleben

Tornado Niesky
Ein Punkt für die Tornados
28.01.2014 - 10:44

Am Freitag, den 24.01.2014 reisten die Tornados nach Chemnitz. Dort trafen sie in der Eissporthalle am Küchwald auf die Wild Boys des ERV Chemnitz 07 e.V. Im Tor der Tornados stand Robert Handrick.
Verletzungsbedingt fehlten Sven Becher, Richard Rentsch und Stephan Kuhlee. Auch Torhüterin Ivonne Schröder war aufgrund einer Grippe noch krank. Dafür bekamen die Nachwuchsspieler Oliver Stein und David Vatter in Chemnitz zum Einsatz.
Das Spiel war von Anfang an recht ausgeglichen. Torchancen hatten beide Teams reichlich, genutzt hat sie vorerst keiner. Nach dem ersten Drittel stand es somit 0:0. Im Mitteldrittel legten dann die Gastgeber einen Zahn zu und gingen in der 27. Minute in Führung. Doch die Tornados konnten in der 38. Minute ausgleichen. Torschütze war Marco Noack nach Vorlage von David Vatter und Andreas Brill. Mit einem Spielstand von 1:1 ging es ein letztes Mal in die Kabine.
Im letzten Drittel wollten es beide Mannschaften noch einmal wissen. Die Torgefährlichkeit nahm zu. In der 47. Minute übernahmen die Wild Boys erneut die Führung. Doch wieder war es Marco Noack, der nach Vorarbeit von Marcel Leyva und Andreas Brill, in der 53. Minute für den Ausgleich sorgte. Vier Minuten später versenkte Marcel Linke nach Vorlage von Sebastian Greulich und Daniel Wimmer den Puck im gegnerischen Kasten. Der Sieg der Tornados war zum Greifen nah. Doch 10 Sekunden vor den Abpfiff konnten die Chemnitzer noch mal ausgleichen. So ging es in die Verlängerung. Die dauerte allerdings keine Minute. Denn das Glück war den Gastgebern hold. Zum Schluss stand es 4:3 n.V. (0:0; 1:1; 2:2; 1:0). Damit konnten die Nieskyer nur einen Punkt mit in die Heimat nehmen.