Logo TORNADOAm Sonnabend waren erstmals die Saale Bulls 1b – begleitet von ca. 80 Fans – zu Gast bei den Tornados in Niesky.

Am kommenden Wochenende sind die Saale Bulls 1b – begleitet von zahlreichen Fans – zu Gast bei den Tornados in Niesky. Anpfiff ist am Sonnabend, den 15.12.2018 um 18:30 Uhr im Eisstadion am Waldbad.
Sicher wieder eine spannende Partie! Schließlich wollen die Gastgeber eine Revanche für die Niederlage von 5:4 am 21.10.18 in Halle.
Leider kann Tornado-Trainer Jens Schwabe auch an diesem Sonnabend nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. 3 Spieler und ein Torwart müssen arbeiten, 2 Spieler sind verletzt. Der Einsatz von 2 weiteren Spielern ist fraglich.
An diesem Wochenende startet der Verkauf des Tornado-Kalenders 2019 im Eisstadion. Er kostet 10,00 EUR.

Außerdem sind die Originalspielertrikots der letzten Saison im Fanshop erhältlich

Nach den Weihnachtsfeiertagen lösen die Tornados endlich eine Wette ein. Sie wetteten, dass zum letzten Spiel am 30.01.2016 gegen die Crimmitschau Outlaws im alten unsanierten Eisstadion keine 1.000 Zuschauer zu diesem Spiel kommen würden.

Der ELV Niesky organisiert wie angekündigt zu ausgewählten Auswärtsspielen der Tornados Fanbusse. Die nächste Fahrt geht am 29.12.2018 erneut nach Schönheide.
Abfahrt ist um 12:30 Uhr in Weißwasser am Eisstadion und um 13:00 Uhr in Niesky am Stadtcafe, Görlitzer Straße. Der Buspreis incl. Eintritt in Schönheide beträgt 25,00 EUR bzw. bei ermäßigten Eintritt 23,00 EUR.
Anmeldungen nimmt Ramona Jandik an der Abendkasse bei den Heimspielen der Tornados und immer werktags in ihrem Modegeschäft in Niesky auf der Görlitzer Straße entgegen. Außerdem kann die Anmeldung auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.
Hinweis: Der Bus kann nur bei mindestens 35 Anmeldungen ins Erzgebirge fahren.
Weitere Fanbusse sind für den 19.01.2019 nach Halle und für den 03.02.2019 nach Berlin in Planung.

Am Sonnabend, den 08.12.2018 waren die Tornados zu Gast beim derzeitigen Tabellenersten, dem EHV Schönheide. Tornado-Trainer Jens Schwabe standen an diesem Wochenende nur 12 Spieler und zwei Torhüter zur Verfügung. Die anderen Cracks fehlten krankheits- oder arbeitsbedingt. Allerdings ging der Gastgeber mit der gleichen Anzahl Spieler in die Partie. 
Die Wölfe bestimmten von Beginn an das Spiel. Im 1. Drittel hielten die Tornados noch gut mit. Leider wollte den Nieskyern aber kein einziger Treffer gelingen. Selbst ein Penalty vergab Jörg Pohling knapp.
Die Gäste aus der Lausitz fanden an diesem Abend einfach nicht ihr Spiel und keine Mittel gegen die souverän und abgezockt spielenden Wölfe. So endete die Partie mit einem Endstand von 6:0 (3:0; 2:0; 1:0) und einer bitteren Niederlage für den amtierenden Meister.
Die ca. 80 mitgereisten Tornado-Fans sorgten in Schönheide trotz des Ergebnisses für gute Stimmung und unterstützten ihr Team bis zum Schluss nach besten Kräften. Der ELV Niesky bedankt sich dafür bei allen Mitgereisten ganz herzlich.